Heine: Die Raben von Carcassonne

Heine, Ernst W.:
Die Raben von Carcassonne
Roman.

Gebunden, 331 S. 22 cm 565 gr, in deutscher Sprache.
2003 C. Bertelsmann Verlag.
ISBN 978-3-570-00767-9

Mängelexemplar
(Neuwertig. Ungelesen. Stempel an Unt
erseite).
Früher 21,90 EUR, jetzt nur 14,90 EUR.

Sie sparen durch den Sonderpreis: 7,00 EUR  

14,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Im tiefsten Mittelalter wird Leander in die hundertjährige Henkersdynastie der südfranzösischen Stadt Carcassonne hineingeboren. Obwohl er mit Begeisterung liest und lernt und mit seinen Mandelaugen so gar nicht dem gemeinen Bild eines Scharfrichters entspricht, tritt er in die blutigen Fußstapfen seines Vaters. Kunstvoll übt er sein grausiges Handwerk aus und kann den Verurteilten dank seiner medizinischen Kenntnisse einen schmerzlosen Tod versprechen. Sein einsames, stolzes Leben ändert sich, als eine verurteilte Ketzerin in ihm den Erben des heiligen Grals, des unermeßlichen Schatzes der Katharer, zu erkennen glaubt. Das Amulett der Sterbenden wird dem Henker zum Schicksal. Denn die katholische Kirche bereitet die endgültige Vernichtung der Katharer vor. Nicht zuletzt um herauszufinden, worin die gefährliche Fasznination dieser christlichen Sekte besteht.

Im dritten Teil seiner ebenso meisterhaften wie opulenten Mittelalter-Trilogie lässt E. W. Heine die Abenddämmerung des Mittelalters in allen Farben schimmern.

Zum Autor:
Ernst W. Heine, in Berlin geboren, arbeitete über ein Jahrzehnt als Architekt in Südafrika und mehrere Jahre in arabischen Ländern. Er ist ein Meister der kleinen Form satirisch-makaberer Miniaturen wie der großen Form des opulenten historischen Romans. Heine lebt als freier Autor in Bayern.