Karakoyun, Ercan: Die Gülen-Bewegung.

Karakoyun, Ercan:
Die Gülen-Bewegung.
Was sie ist, was sie will.

Gebunden, 224 Seiten, 12,5 x 20,5 cm, 349 gr, in deutscher Sprache.
2017, Verlag Herder.
ISBN: 978-3-451-37679-5

Mängelexemplar
(Neu. Nicht benutzt. Stempel am unteren Schnitt).
Früher 19,99 EUR*, jetzt nur 9,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen durch den Sonderpreis: 10,09 EUR  

9,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Seit dem niedergeschlagenen Putsch gegen den türkischen Präsidenten Erdogan ist Hizmet, die sogenannte Gülen-Bewegung, in der Türkei Staatsfeind Nr. 1. Ihre Mitglieder werden mit Ausreiseverboten belegt, entlassen, enteignet oder ins Gefängnis gesteckt.
Ercan Karakoyun beschreibt erstmals seit diesem Einschnitt im Sommer 2016, was die auch hierzulande aktive Gülen-Bewegung wirklich will: einen menschlichen Islam, Demokratie und Bildung.
Nicht zuletzt berichtet Karakoyun, selbst Beispiel einer gelungenen Integration in Deutschland, davon, wie Hizmet-Mitglieder seit dem Putsch in Deutschland und überall in Europa von Erdogan-treuen Türken angefeindet, aus Moscheen geworfen oder sogar mit dem Tod bedroht werden.
Ein wichtiges Buch zu einem brennend aktuellen Thema – von einem echten Insider.

Autor(en):
Ercan Karakoyun, geboren 1980 in Schwerte (NRW), gilt als Sprecher der Gülen-Bewegung in Deutschland. Er studierte Raumplanung als Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung. 2008 übernahm er als Mitbegründer die Vorsitzende Geschäftsführung des Forums für Interkulturellen Dialog e.V. und ist seit der Gründung 2014 Vorsitzender der Stiftung Bildung und Dialog.