Dauer: Deutschlands romantische Mittelgebirge

Dauer, Tom:
Deutschlands romantische Mittelgebirge.
Verwunschene Wälder und schroffe Gipfel.

Gebunden, 220 Seiten mit 121 Farbabb., 29,2 x 24,3 cm, 1694 gr, in deutscher Sprache.
2014, National Geographic Deutschland.
ISBN: 978-3-86690-409-5

"Mängelexemplar". Verlagsneu, ungelesen.
Ecken durch Transport leicht angeschlagen.
Früher 39,99 EUR*, jetzt nur 14,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen durch den Sonderpreis: 25,09 EUR  

14,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Bernd Ritschel und Tom Dauer haben sich nach ihren Touren in den wilden Alpen aufgemacht, die deutschen Mittelgebirge zwischen Harz und Schwarzwald zu erkunden. Die leidenschaftlichen Bergmenschen entdecken auch in einer Höhe von 800 Metern schroffe Felsen, verwunschene Wälder und respektgebietende Wasserfälle.
Auf den Spuren der großen romantischen Landschaftsmaler wie Caspar David Friedrich fotografiert Bernd Ritschel nebelverhangene Schwarzwaldlandschaften, den tief verschneiten Großen Arber im Bayerischen Wald, blühende Wiesen und Basaltformationen in der Rhön, den sagenumwobenen Teufelstisch im Pfälzer Wald, das Elbsandsteingebirge bei Nacht und märchenhafte Harzwälder.
Tom Dauer wandert mit wachen Sinnen über den Malerweg bei Dresden, sieht sich den gerade eingerichteten Nationalpark Nordschwarzwald an, beugt sich über längst erloschene Vulkankegel in der Rhön und porträtiert im Bayerischen Wald Glasbläser, die ihrem jahrhundertealten Handwerk nachgehen. Entstanden ist ein Bildband, der die romantischen Seiten von Deutschlands Mittelgebirgen in poetischen Fotografien und sensiblen Reportagen zeigt.

Autor(en):
Bernd Ritschel, 1963 im oberbayerischen Wolfratshausen geboren, bereist seit gut 20 Jahren die Gebirge und Kontinente dieser Erde. Aus dem leidenschaftlichen Extrembergsteiger wurde ein begeisterter und erfolgreicher Profi-Fotograf. Seine Veröffentlichungen in Ausstellungen, Kalendern und namhaften Magazinen wie Geo, GeoSaison, Abenteuer & Reisen und ADAC Spezials, in fast allen europäischen Ski- und Bergmagazinen sowie seine 20 Bildbände machen ihn zu einem der bekanntesten Berg- und Reportagefotografen im deutschen Sprachraum.
Tom Dauer, geboren 1969, Studium der Politik- und Literaturwissenschaft. Journalist in München, schreibt für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften und arbeitet für das Bayerische Fernsehen. Seine Schwerpunkte sind der Natur- und Kulturraum Alpen sowie der Alpinismus und Expeditionen.