Jankrift,: 711 n. Chr. – Muslime in Europa

Jankrift, Kay Peter:
711 n. Chr. – Muslime in Europa!

Kartoniert, 140 Seiten mit Karten, Zeittafel und Register, 14 x 21 cm, 275 gr, in deutscher Sprache.
2011, Theiss, Konrad.
ISBN: 978-3-8062-2501-3

Verlagsneuer Restposten (originalverschweisst).
Früher 14,95 EUR*, jetzt nur 7,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen durch den Sonderpreis: 7,05 EUR  

7,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Wendepunkte der Geschichte – alle Hintergründe und Fakten.
Manchmal verändern wenige Minuten, eine einzige Entscheidung, ein kurzer Impuls oder ein perfekter Plan den Lauf der Geschichte. Die Eilmeldungen der Nachrichtenagenturen überschlagen sich – sofern Ticker und Korrespondenten schon erfunden sind. Für so entscheidende Ereignisse wie den Mord an Caesar hatte jeder Fernsehsender sein Programm unterbrochen. Mit einem szenischen Einstieg, unterhaltsamen Texten, Karten, Hintergrundinformationen und Schaubildern gehen die Bande den historischen Ereignissen auf den Grund. Der journalistische Stil spricht vor allem ein jüngeres Publikum an.
711 n. Chr.: Die Straße von Gibraltar wird für einfallende muslimische Truppen zum Eingangstor nach Spanien. Nachdem die Westgoten von Tariq bin Ziyad geschlagen werden, ist die islamische Eroberung der Iberischen Halbinsel nicht mehr aufzuhalten.

Autor(en):
Kay Peter Jankrift lehrt Mittelalterliche Geschichte mit dem Schwerpunkt Kultur- und Sozialgeschichte an der Universität Münster.