Wassmann, Claudia: Die Macht der Emotionen.

Wassmann, Claudia:
Die Macht der Emotionen.
Wie Gefühle unser Denken und Handeln beeinflussen.

Kartoniert, 176 Seiten mit 6 s/w-Abbildungen, 22 x 14,5 cm, 276 gr, in deutscher Sprache.
2010, 2. Auflage. Primus Verlag.
ISBN: 978-3-89678-683-8

Verlagsneuer Restposten (originalverschweisst).
Früher 19,90 EUR*, jetzt nur 8,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen durch den Sonderpreis: 11,00 EUR  

8,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Wie entstehen Emotionen und welche Funktionen haben sie? Claudia Wassmann nähert sich diesem spannenden Thema aus neurobiologischer Perspektive. Sie gibt einen leicht verständlichen Überblick über die wichtigsten Tendenzen der Erforschung der Gefühle und nimmt den Leser mit in die führenden Forschungslabors der USA, der Schweiz und Deutschlands. Deutlich wird, wie wichtig Emotionen für Denken, vernünftiges Urteilen und Handeln im alltäglichen Leben sind. Mit einem Glossar der wichtigsten Begriffe der Emotionsforschung.
Emotionen sind der Kern dessen, was unser Leben lebenswert macht. Auch wenn ein Übermaß an emotionaler Erregung das Denken gründlich durcheinander bringen kann, wäre es mit unserer Rationalität ohne Gefühle nicht weit her. Sie spielen eine entscheidende Rolle für das körperliche Wohlergehen und die psychische Gesundheit. Claudia Wassmann gibt einen Überblick über die wichtigsten Tendenzen der Emotionsforschung von der Antike bis zu den modernen Neurowissenschaften. Sie bringt dem Leser die Einschätzung der Philosophen näher, diskutiert die Frage, wie Gefühle im Körper entstehen und wie wir sie wahrnehmen und stellt die kognitive Bewertungstheorie der Emotionen vor. Der Einfluss von Gefühlen auf das Lernen, die Erinnerung und die Denkstruktur wird anhand jüngster Forschungsarbeiten aus führenden Emotionsforschungslabors in den USA, der Schweiz und Deutschland deutlich gemacht.

Autor(en):
Claudia Wassmann, geb. 1959, studierte Medizin an der FU Berlin und Wissenschaftsgeschichte an der University of Chicago. Sie war als Wissenschaftsjournalistin beim SWR tätig. Sie absolvierte ein Knight Science Journalism Fellow am Massachusetts Institute of Technology. Derzeit ist sie Mitglied des Institut d’histoire et de philosophie des sciences et des techniques (IHPST) in Paris.