Grimm, Günter: Heroen - Götter - Scharlatane.

Grimm, Günter:
Heroen - Götter - Scharlatane.
Heilserwartungen und Heilsbringer der Antike.
Reihe/Serie: Kulturgeschichte der Antiken Welt.

Gebunden, 110 Seiten, 44 Farb- und 21 s/w-Abb, 25 x 18 cm, 502 gr, in deutscher Sprache.
2008, Verlag Philipp von Zabern in Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
ISBN: 978-3-8053-3836-3

Verlagsneuer Restposten (originalverschweisst).
Jetzt nur 9,95 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben.

 

9,95 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Schon seit Hades begann, sein Schattenreich zu regieren, sehnten sich die Menschen nach einem attraktiveren Jenseits. Doch anfangs gelangten nur mythische Helden auf die „Insel der Seligen„. Verzweifelt wandte man sich Göttern und mythischen Helden zu, erkor sich einen Dionysos, Herakles oder Achill zum Leitbild. Um die Zeitenwende geriet die antike Welt schließlich in einen Malstrom schicksalhafter Umbrüche: Entwurzelung und Rechtlosigkeit nährten den Wunsch nach einem festem Halt. Zugleich lebten Orakel wieder auf, geheimnisumwitterte Mysterienkulte erblühten, Philosophen wiesen alte und neue Wege zu Glück und Erfolg, Scharen von Hoffnungssuchenden folgten dem Ruf von Wanderpredigern und Wunderheilern.
Da betritt auf einmal ein Mann namens Jesus die Bühne, um die Welt zu verändern …
Wie Heiden und Christen Glaubensinhalte in Szene setzten, wie ihre Protagonisten miteinander umgingen, wie dabei die Macht des Hades verblasste und wie und warum sich Christus schließlich sogar gegen Asklepios durchzusetzen vermochte, ist Thema dieses Buches.

Autor(en):
Prof. Dr. Günter Grimm ist Ordinarius für Klassische Archäologie an der Universität Trier mit dem Forschungsschwerpunkt Ägypten in griechisch-römischer Zeit.